Blutige Steine

Blutige Steine

Bild: Diogenes Verlag

“Er sehe keinen anderen Ausweg als den, sein Priesteramt niederzulegen, da andernfalls, wenn er es seiner Überzeugung gemäß weiterführe, ständige Konflikte mit den Vorgesetzten unvermeidlich seien. Abschließend fügte er, in höchst respektvoller Weise hinzu, dass er im übrigen die Gesellschaft von Menschen, die zu Steinen beteten, jenen vorzöge, die sie anstelle eines Herzens in der Brust trügen.”

  • Donna Leon: Blutige Steine – Commissario Brunettis vierzehnter Fall
Advertisements

Geh, wohin dein Herz dich trägt

Geh, wohin dein Herz dich trägt

Bild: Diogenes Verlag

“Waise? Sagt man das, wenn eine Großmutter stirbt? Ich bin mir nicht sicher. Vielleicht werden Großeltern als etwas so Nebensächliches betrachtet, dass man kein besonderes Wort braucht, um ihren Verlust zu bezeichnen. Nach ihrem Tod ist man weder Waise noch verwitwet. Man läßt sie wie selbstverständlich am Wegrand zurück, so wie man unterwegs zerstreut einen Regenschirm liegenlässt.”

  • Susanna Tamaro – Geh, wohin dein Herz dich trägt