Eine Frage der Zeit

Eine Frage der Zeit

Bild: btb

“Die Soldaten waren jetzt überall. Zwar wusste noch niemand mit Sicherheit, ob tatsächlich Krieg war, aber man konnte fühlen, dass er mit jedem Tag weiter um sich griff, und dass bald nichts von all dem, was bisher gegolten hatte, noch von Bedeutung sein würde. Der Krieg erfasste alles und machte sich alles untertan. Die Menschen waren nicht mehr Menschen, sondern Soldaten oder Zivilisten. Die Landschaft war keine Landschaft mehr, sondern der Raum zwischen Schützengräben, Maschinengewehrnestern und Straßensperren. Und die Zeitspanne zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang war kein Tag mehr, sondern die Frist zwischen Morgenappell und Ausgangssperre.”

  • Alex Capus – Eine Frage der Zeit
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s