Saving Mr. Banks

Trailer

Ein fantastischer Film!

Emma Thompson ist großartig. Warum sie noch nicht einmal eine Oscar-Nominierung bekommen hat, ist mir ein Rätsel. Der scharfe, präzise Zynismus gepaart mit einer Redegewandheit, Direktheit und unerbitterlichem Perfektionismus und Unnachgiebigkeit, der andere in den Wahnsinn treibt, sind brilliant. Sie schafft es leicht, die tiefe Verbitterung und Wehmütigkeit, die P.L. Travers in sich trägt, durchscheinen zu lassen und so die Autorin trotz allem liebeswert zu machen. Die Rückblenden in die Kindheit in Australien von Mrs. Travers zeigen auf welchem Hintergrund die Mary-Poppins-Bücher aufgebaut sind. Die einzigartige Beziehung der Autorin zu ihrem Vater steht im Mittelpunkt der Episoden ihrer Kindheit. Die Verhandlungen, um die Disney-Adaption der Bücher, stehen im Fokus der Zeit vor der Premiere des Films 1964. So entfalten sich die Ereignisse in Australien durch Rückblenden und die Arbeiten am Film parallel zueinander, um am Ende zu verschmelzen und zu einer herzergreifenden Erleichterung zu führen.

Der Gegenpol zu P.L. Travers ist Walt Disney. Ein dickköpfiger, charmanter Mann, der es nicht gewöhnt ist, dass ihm jemand widerspricht. Er ist es gewohnt, das zu kriegen, was er möchte, wie er es möchte. Was in antreibt, ist das Versprechen, das er seinen beiden Töchtern gegeben hat, nämlich, dass er Mary Poppins lebendig werden lässt. Tom Hanks blickt hinter die Fassade von Walt Disney, dem hartnäckigen Geschäftsmann und schafft die Gratwanderung zwischen der charakterlichen Wärme und Kälte der Figur.

Paul Giamatti, als Chauffeur Ralph, ist ein weiterer kleiner, unerwarteter, stiller Höhepunkt dieses Films. Die Interaktion zwischen ihm und Pamela ist unbezahlbar wundervoll. Kleine Zwischenspiele, wie die Momente, die die beiden teilen, machen Filme wie diesen mehr als liebenswert.

Ich habe gelacht, ich habe geweint, ich habe mitgesummt, war von der ersten Minute an gefesselt und bin nach dem Ende erst langsam, sehr langsam und widerwillig in die Realität zuückgekehrt. Die Reise, auf die Saving Mr. Banks einen mitnimmt, ist wunderschön. Es entfaltet sich eine Welt, von der ich vorher nichts wusste und die immer noch ein Lächeln auf mein Gesicht zaubert. Sie lässt Mary Poppins in einem neuen, tieferen Licht erscheinen. Wer Mary Poppins und Disney-Magie liebt, muss diesen Film unbedingt sehen. Alle anderen sollten ihn alleine wegen der meisterlichen Performance von Emma Thompsons sehen. A Must-See-Movie!

Advertisements

One thought on “Saving Mr. Banks

  1. Katharina says:

    Das war wirklich ein sehr schoener Film 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s